1948

  • Firmengründung der Willi Wickert Transporte durch Wilhelm Wickert (*1926)
  • Erstes Fahrzeug war ein ehemaliges Militärfahrzeug-8 Zylinder Steyer HOLZVERGASER !!!

1949

  • Fahrzeugtausch des Holzvergasers gegen einen Diesel Büssing NAG mit der Firma Theis/Holzverarbeitung aus Leideneck

1949-1952

  • Zukauf weiterer gebr. LKW’s folgte

1952

  • Anschaffung des ersten neuen LKW’s (ein 6.6 Mercedes mit 145 PS) mit 8 to. Nutzlast, sowie eines 12 to. Anhängers
  • Für die Baumaßnahme am Flugplatz Hahn wurden Transporte von losem Zement (Heidelberger Zementwerke) von Mainz zum Flugplatz Hahn durchgeführt

1953 1954

  • Anschaffung weiterer Büssing LKW für die Baumaßnahme am Flugplatz Hahn
  • Lava-Transporte im Auftrag der Firma Ungeheuer aus München zum Flugplatz Hahn und zur Siedlung Dorr

1958

  • Transporte von Lava im Auftrag der Firma Ernst Scherer aus der Eifel zum Flugplatz Büchel und Bau der BAB 48

1959

  • Neubau eines Wohnhauses und Tankstelle (BP) mit Werkstatt in Beltheim

1962

  • Konzessionserteilung für den gewerblichen Güterfernverkehr

1962-1965

  • Zukauf von 3 weiteren Konzessionen für den gewerbl. Güterfernverkehr

1965

  • Firma Hans Zaun /Neuss mit Aufträgen für OPEL in Rüsselsheim

1965

  • Werksspediteur der Firma Alfred Teves Werk / Rheinböllen und Werk / Frankfurt a.M.
  • Ausbau des eigenen Fuhrpark auf 10 Fernverkehrszüge sowie Anmietung weiterer Fremdfahrzeuge

1969

  • Anschaffung der ersten beiden Omnibusse (Krauss-Maffei mit 150 PS) für den Schülerverkehr in Kastellaun und Beltheim sowie für den Kindergartentransport in Beltheim und Dorweiler

1970

  • Erstellung einer neuen KFZ-Werkstatt und Abstellhalle auf einem 3.500 qm Grundstück in Beltheim
  • Ausbau des Schülerverkehrs mit weiteren Linienbussen
  • Linienverkehr zwischen Sabershausen und Koblenz (DB)

1972

  • Kauf des ersten Reisebus. (Büssing-Emmelmann 192 PS)
  • Zukauf von weiteren Baustellenfahrzeugen (Kipper)

1973

  • Schülerverkehr zur Schule Emmelshausen im Auftrag der Firma Auto-Vogt, Buchholz

1975

  • Firma Alfred Teves wurde an einen amerikanischen Konzern verkauft. Dieser lieferte nicht mehr durch den Werksspediteur die Ware aus, sondern die Kunden mussten im Werk Ihre Ware abholen. Es erfolgte somit der Verkauf des kompletten Güterfernverkehrs mitsamt des Fernverkehrs-Konzessionen
  • Ankauf des neuen Betriebsgeländes in Kastellaun, Benzstraße ( 6.000 qm)
  • Übernahme der Firma Peter Ziemer in Waldböckelheim (KH) mit 18 Omnibussen und Aufträgen u.a. Arbeiterberufsverkehr der Michelin-Reifenwerke Bad Kreuznach, Böhringer-Ingelheim sowie Schülerverkehren in Bad Kreuznach, Sobernheim, Hargesheim, Stromberg, Rhaunen, Ingelheim, Idar-Oberstein, usw.
  • Kunden: Deutsche Bahn (später ORN), Kreisverwaltung Bad Kreuznach, Birkenfeld und Mainz-Bingen.

1976

  • Erstellung des neuen Betriebsgebäude in Kastellaun, Benzstraße (1.250 qm)

1978

  • Übernahme neuer Linienverkehre Im Raum Kastellaun, Kirchberg, Simmern, Emmelshausen und Boppard im Auftrag der DB (später RMV)

1980

  • Ausbau des Reiseverkehrs mit Klimabussen

1982

  • Anschaffung der ersten Doppelstockbusse (Neoplan Skyliner)
  • Eintritt ins Incoming Geschäft (Kunden: GLOBAL - H+R Tours - Enjoy Tours - TCI Tours - Alpha Tours, Hankyu uva.)
  • Mit 16 eigenen Klimabussen und der Anmietung von Fremdfahrzeugen

1983-1984

  • Erweiterung des Betriebsgeländes in Kastellaun, Benzstraße auf 12.000 qm und Neubau einer Wasch- und Lackierhalle (500 qm) sowie einer Omnibusabstellhalle (760 qm).

1985

  • Erweiterung des Baustellenverkehr, Kunden: Firma Sonntag-Dörth, Thomas-Kirchberg, Schnorpfeil-Treis-Karden, Scherer-Kastellaun, u.v.a.

1985-1995

  • ca. 50 Fahrzeugeinheiten KOM u. LKW im Einsatz

1996

  • 1996 Austritt von Willi Wickert aus dem Unternehmen und Übernahme durch die Söhne Uwe und Axel
  • Betriebsaufspaltung: Uwe Wickert übernahm den Reiseverkehr, Axel Wickert übernahm den Betrieb mit Immobilien, Schüler- Linienverkehr und Baustellenfahrzeugen

2000

  • Neubau des Bürogebäudes

1997-2001

  • Baumaßnahmen u.a. Anschlussstellen B50/A61 Rheinböllen (Bickhard)
  • Ausbau des Flugplatz Hahn (Startbahn, Rollwege, ...) Fa. Övermann

2001

  • Linienverkehre (ÖPNV) im Auftrag der Firma Zickenheiner/Koblenz.

2001-2009

  • diverse Baumaßnahmen Flugplatz Hahn, Flughafen Frankfurt a.M.
  • B 50 Erweiterung, A61, A60, A48 Ausbau von Parkplätzen, Erweiterung von Industrieflächen, Sanierungen im Kanalbau, ...

2010

  • Linien im Gebiet Cochem/Mosel (RMV)

2009-2011

  • Baumaßnahmen u.a. BUGA Koblenz, B 50

2015

  • Juli 2015: Verschmelzung der Auto-Wickert GmbH mit Axel Wickert GmbH & Co. KG
StartseiteImpressumLinksVielen Dank!